10. Juli 2002: Hochträchtiges Bergeidechsenweibchen im Sapün

Da und dort säumen Steinmauern den Weg hinauf ins Sapün. Und manchmal bekommt da auch Bergeidechsen (Zootoca vivipara, früher Lacerta vivipara) zu Gesicht. In dieser Jahreszeit sind es oft trächtige Weibchen. Ihr Leibesumfang hat so stark zugenommen, dass sie fast etwas unförmig wirken.




 

Ort: Langwies, Sapün, 1740 m ü. M. 

Zeit: Mittag

 Ergänzung, Frage? Hier! 

 

Andere Einträge: Archiv!

Zurück zur Startseite!