18. April 2002: Die Schwalbenschwänze schlüpfen und fliegen aus!

Drei Schwalbenschwanzraupen hatte ich auf dem Haldensteiner Schosch auf dem Berglaserkraut gefunden , eine in unserem Haldensteiner Garten im Kraut des Rüeblibeetes. Im Zuchtbehälter hatten die Raupen munter weiter gefressen und sich im September verpuppt.

 


Vom September bis im März befanden sich die Puppen auf unserem Balkon und überwinterten dort. Auch wenn im Januar dieses Jahres die Temperaturen einige Tage lang im Bereich von minus zehn Grad Celsius lagen, überstanden die Puppen des Schwalbenschwanzes diese Kälte problemlos. Zwischen dem 18. April und dem 10. Mai schlüpften die Falter und flogen auf und davon. Zwei dieser prächtigen Schmetterlinge sind auf den Fotos zu sehen:

 


 

 


 

Funddatum Verpuppung Schlupf
Raupe 1: 8. September 2001 22. September 2001 8. Mai 2002
Raupe 2: 8. September 2001 23. September 2001 22. April 2002
Raupe 3: 9. September 2001 2. Oktober 2001 10. Mai 2002
Raupe 4: 15. September 2001 19. September 2001 18. April 2002

 

Ort: Haldenstein,  etwa 600 m ü. M. 

Zeiten: Tabelle!

 Ergänzung, Frage? Hier! 

Andere Einträge: Archiv!

Zurück zur Startseite!