3. Februar 2002: Schmetterlingsabenteuer im Winter: Der Kleine Fuchs

Eine Winterwanderung und Schlitteln im Sapün waren angesagt. Zu dieser Jahreszeit und bei diesen Aktivitäten hatte ich keinen Gedanken an einen Schmetterling verschwendet - und doch: Auf 1830 m ü. M. sass ein Kleiner Fuchs steif und starr auf im Schatten auf dem Schnee.

 


Wie ich ihn in die Hand nahm, regte sich der Kleine Fuchs, die Fühler wurden sichtbar.

 


An der Sonne breitete er dann schnell auch die Flügel aus.

 


Schliesslich setzte ich den Falter auf einer besonnten Holzbeige beim Bergrestaurant Heimeli ab. In der Wärme fand der Falter seine Energien bald wieder und flatterte in den sonnigen Wintertag hinein.

 

 

Ort: Langwies,  Sapün, 1830 m ü. M. 

Zeit: Mittag Uhr

 Ergänzung, Frage? Hier! 

Andere Einträge: Archiv!

Zurück zur Startseite!