10. Juni 2000: Beeindruckende Minuten mit dem Grossen Schillerfalter 

Plötzlich entdeckte ich ganz nahe bei einem Misthaufen einen auffälligen Schmetterling - den Grossen Schillerfalter (Apatura iris)! Schnell aus der Distanz ein erstes Bild. Dann landet der Falter doch tatsächlich hinten auf meiner Hose. Ich verdrehe mich fast, um zu einem weiteren Bild zu gelangen.

Doch dann fliegt er weg auf eine Weide am Waldrand. Dort fotografiere ich ihn wieder und versuche danach den Falter mit einem Finger vom Blatt zu streifen - und es gelingt! Dummerweise habe ich die rechte Hand benützt und halte den Fotoapparat in der linken. So kann ich ihn unmöglich fotografieren. Also schiebe ich den Grossen Schillerfalter von der rechten Hand auf die linke, und wieder fliegt er nicht weg, sondern bleibt auf dem Finger und saugt mit seinem Rüssel winzige Schweissteilchen auf. Nach fast zehn Minuten vertreibe ich den schönen Falter von meiner Hand, da ich weitergehen möchte. Schmetterlingslatein? Nein, genau so war's!

 

 


 

 Ort:  Chur, Fürstenwald, 755 m ü. M. 

Zeit: 17:20

 Ergänzung, Frage? Hier! 

Andere Einträge: Archiv!

Zurück zur Startseite!