28. Mai 2000: Aus unserem Garten - Wanzenwinzlinge und Bienenwolf


Geschlüpft sind die winzigen Wanzenlarven vor zwei Tagen, am 26. Mai. Auf dem Brombeerblatt sind die weissen, leeren Eihüllen und die jungen, dunkelbraunen  Larven zu erkennen. Ich habe sie nach der Aufnahme wieder auf die Brombeeren ausgesiedelt.




 


In den letzten Tagen hatte ich ihn schon mehrmals auf den Blüten unserer Kletterrose beobachtet, den stellenweise selten gewordenen Bienenwolf (Trichodes apiarius). Es handelt sich natürlich nicht um ein Säugetier, sondern um ein Insekt, einen Käfer. Seinen Namen verdankt er seiner Lebensweise während des Larvenstadiums: Die Larven leben in Honigbienenstöcken und in Nestern von Wildbienen, wo sie Bienenlarven und -puppen fressen. Die Entwicklung dauert ein Jahr, bei einigen Arten auch zwei Jahre.




 

 Ort: Chur, Prasserie, 650 m ü. M. 

 

 Kommentar, Beobachtung: hier!

 

Zurück zur Startseite!